Fachgehilfe im Gastgewerbe

Fachgehilfin / Fachgehilfen im Gastgewerbe

Die Fachkraft im Gastgewerbe ist insbesondere in folgenden Abteilungen tätig: Buffet, Wirtschaftsdienst, Küche, Restaurant. Ihr Arbeitsgebiet reicht vom Getränkeausschank über das Herrichten von Gasträumen bis zur Gästebetreuung.

Ausbildungsvoraussetzungen:

  • Hauptschulabschluss
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Praktische Begabung
  • Vielseitigkeit

Ausbildungsdauer:  2 Jahre
 

Ausbildungsinhalte:

  • Einfache Speisen herstellen und anrichten
  • Getränke ausschenken
  • Gasträume herrichten
  • Gäste empfangen und betreuen
  • Speisen und Getränke servieren

Berufsschule:

1 Tag bzw. 2 Tage je Woche oder Blockunterricht
 

Berufsaussichten:

Vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten in der Küche, am Buffet, im Wirtschaftsdienst, im Restaurant. Aufstiegsmöglichkeiten bei entsprechender Fortbildung.

Weiterbildungsmöglichkeiten:

Einjährige Zusatzausbildung

– zum/zur Restaurantfachmann/-frau

(vgl. dort)

– zum/zur Hotelfachmann/-frau

(vgl. dort)

– zum/zur Fachmann/-frau für Systemgastronomie

(vgl. dort)

Absolvierung spezifischer Seminare/Fachkurse

für das Hotel- und Gaststättengewerbe

Quelle: Dehoga Bundesverband



Verschenken Sie einen Wertgutschein, der für alle 10 Hotels einlösbar ist. 5 Designs wählbar, 4 verschiedene Zahlungsmöglichkeiten, zum sofort ausdrucken.
kleine-Geschenke

Abonnieren Sie den Newsletter der relexa hotels und freuen Sie sich auf Neuigkeiten.

Ihre Ansprechpartner bei den relexa hotels im Überblick. Wir sind für Sie da!
Monsterroller im Harz

Hier finden Sie die 10 relexa hotels sortiert nach Standorten & Themen.
Frau mit Lupe vor dem Auge